Ein sicherer Deal

Die Romanze ist in den letzten Atmenzügen und Du bist schon am überlegen wie alles möglichst ohne viel Tamtam über die Bühne geht. Jemanden verletzen ist jetzt auch nicht unbedingt Dein Ding aber seien wir ehrlich, dass einseitige Trennen bei Gefühlsdingen ist immer schwierig. Für die eine Seite die es hart Trifft und für die vielleicht ein Traum endet und für die andere Seite die erklären muss warum sich die Gefühlswelt nicht mehr um den anderen dreht. Das eine mag vielleicht kurzfristiger sein wie das andere aber wenn man stets ehrlich zueinander war ist es für beide Seite nicht einfach.

Manchmal vergeht dann etwas Zeit, man trifft sich der guten alten Tage wegen und es kommt Dir so vor wie die kurze Pause nach dem Remis eines Länderspiels in der K.O. – Runde. Die Verlängerung hast Du bereits hinter dir. Du hast ja gehadert und überlegt ob man die Beziehung nun beendet oder eben nicht und wie du das angehst ohne jemanden zu verletzen. Die regulären 90′ plus die halbe Stunde Nachspielzeit sind also vorbei und Du gehst direkt ins Elfmeterschießen. Freundschaft Plus, davon hat doch jeder schon geträumt. Freundschaft Plus klingt aber auch wie ein schlechter Aktienfond. Und das ist es auch!

Du bekommst also Anleihen auf Freundschaft Plus angeboten. Dein gesunder Menschenverstand sagt Dir, da ist was faul. Du lehnst also ab und lässt dich nicht bequatschen. Sehr gut, das Thema wir die nächsten 5 Minuten totgeschwiegen.

„Anleihen“

„Win-Win“

Die Scheiße nagt und Du denkst an die Abstinenz bis du wieder jemanden gefunden hast.

„Eigentlich war der Sex doch gut“

Die 5 Minuten sind um und Dein Gegenüber sagt dir, dass die Anleihen nur noch heute zu erwerben sind. „Deal or no Deal?“ Keine Verpflichtungen und eins zweimal die Woche gibt es eine Gewinnausschüttung – versteht sich ja von selbst. Was soll’s, ins Kloster kann man immer noch. Du willigst ein und merkst, dass dein „Geschäftspartner“ bereits über die langfristige Rendite denkt. Besiegelt ist besiegelt und der Vertrag ist natürlich jederzeit kündbar also auf geht es den Kurs ankurbeln. Nun ist das aber so eine Sache mit den Aktien. Der Kurs steigt und sie wird immer attraktiver. Du als vorsichtiger Anleger hast hier und da schon was von Blasen gehört. Nicht diese unangenehmen Dinger an den Füßen die irgendwann wieder abheilen sondern die, die platzen und richtig an die Substanz gehen können. Du willst also Deine Anteile los werden und dich nach etwas anderem umsehen. Jetzt wird es aber schwierig, weil Dein Partner diesen attraktiven Fond nicht einfach abgeben will. Es gibt ja noch die langfristigen Ziele. Jetzt erkennst Du auch, dass ein Fond auch tatsächlich nur langfristig Sinn macht. Du bist also naiv in die Höhle des Löwen gesprungen.

Die Erkenntnis kommt aber zu spät. Die Blase ist geplatzt. Du zieht die Notbremse und der Zug den du ins Rollen gebracht hast kommt ruckartig zum stehen. Unangeschnallt knallst Du mit dem Kopf in den Sitz vor Dir.

„Hartschale… Scheiße tut das weh!“

Facebook Comments

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.